Live-Chat
Hilfe
RegistrierenEinloggen

Blackjack Multihand 5

Blackjack Multihand 5

Blackjack Multihand 5 macht das Spiel noch spannender als je zuvor, denn Sie können gleichzeitig mit bis zu fünf Händen spielen. Sie spielen gegen den Dealer und erhalten alle Funktionen, die ein ernsthafter Blackjack-Spieler benötigen könnte.

Blackjack Multihand 5

Spielanleitung 

Blackjack Multihand 5 wird mit sechs Kartenspielen gespielt und folgt den standardmäßigen Blackjack-Regeln. Das bedeutet, die Idee hinter Blackjack ist ganz einfach: Der Spieler muss eine Kartenhand aufbauen, deren Wert so nah wie möglich an 21 herankommt, aber ohne diesen Wert zu überschreiten, um nicht pleite zu gehen. Wenn der Wert Ihrer Hand am Ende einer Runde näher an 21 liegt, als der Wert der Hand des Dealers, gewinnen Sie.  

Die Zahlenkarten haben beim Aufbau der Hand den Wert, der auf ihren steht, während die Bildkarten (Bube, Dame und König) den Wert 10 haben und Asse, entweder den Wert 1 oder 11. Dies bedeutet, dass Sie eine Hand mit dem Wert von 21 mit nur zwei Karten bilden können, mit einem Ass und einer Karte mit dem Wert 10. Diese Hand wird Blackjack genannt. Es ist die stärkste mögliche Hand und schlägt alle anderen Hände, einschließlich derer, die ebenfalls den Wert 21 haben, aber aus anderen Karten zusammengestellt sind.  

Zum Beginn einer Runde müssen Sie Ihre Chips in die Einsatzbereiche von jeder Hand platzieren, die Sie spielen möchten. Sie können mit bis zu fünf Händen spielen, aber Sie können auch mit weniger spielen, wenn Sie es wünschen. Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie auf "Geben", um die ersten beiden aufgedeckten Karten für jede Ihrer aktiven Hände zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt erhält der Dealer auch zwei Karten, eine aufgedeckt und eine verdeckt.  

Für jede Ihrer Hände wird eine Reihe von Optionen angezeigt. Die drei hauptsächlichen Optionen sind "Karte verlangen", "Keine Karte verlangen" und "Verdoppeln". Wenn Sie "Karte verlangen" wählen, wird der Hand eine weitere Karte hinzugefügt. Wählen Sie "Keine Karte verlangen", bleibt Ihre Hand wie sie ist und wenn Sie "Verdoppeln" wählen, dann wird Ihr Einsatz verdoppelt und Sie erhalten eine weitere Karte für die Hand. Das Spiel geht dann mit der nächsten Hand weiter. 

Es können Situationen auftreten, in denen mehr als diese Optionen angeboten werden. Wenn beispielsweise die aufgedeckte Karte des Dealers ein Ass ist, dann können Sie eine "Versicherung" dafür aufnehmen, falls der Dealer ein Blackjack hat. Die Kosten für die Versicherung entsprechen der Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes und wenn der Dealer ein Blackjack hat, dann werden Sie mit 2:1 ausbezahlt.  

Eine weitere Möglichkeit ist "Teilen". Dies wird angeboten, wenn die ersten beiden Karten in einer Hand den gleichen Wert haben. Sie können die Hand in zwei teilen und sie als getrennte Hände spielen.  

Wenn Sie mit dem Spielen aller Ihrer Hände fertig sind, dann spielt der Dealer seine Hand. Der Dealer wird bei 16 immer eine Karte verlangen und bei 17 immer keine Karte verlangen. Wenn der Dealer fertig ist, werden die Gewinne berechnet.  

Sie können eine Hand aus 10 Karten bilden, ohne Pleite zu gehen. Diese Hand heißt 10-Card Charlie und sie schlägt alle Hände mit Ausnahme von Blackjack.  

Auszahlungen 

Alle gewinnenden Hände werden mit 1:1 ausgezahlt mit Ausnahme von Blackjack, welches 3:2 auszahlt.  

×