Live-Chat
Hilfe
RegistrierenEinloggen

Heads-Up Hold'em

Heads-Up Hold'em

Game Description

Heads-Up Hold’em is a fun variant of Texas Hold’em Poker that gives you the chance to win big thanks to two side bets, and also gives you the chance to win even when you lose thanks to a Bad Beat feature.

With each hand you can place the Pocket Bonus side bet and the Trips Plus side bet giving you the chance to win some huge payouts. The game is played with a single deck of cards and if you lose a hand with a straight or better then you will win the Bad Beat payout.

Heads-Up Hold'em

Spielbeschreibung

Heads-Up Hold'em ist eine unterhaltsame Variante von Texas Hold'em Poker, die Ihnen die Möglichkeit gibt, mithilfe von zwei Nebenspieleinsätzen zu gewinnen. Zusätzlich gibt sie Ihnen dank der "Bad Beat"-Funktion auch die Chance zu gewinnen, wenn Sie verlieren.

Mit jeder Hand können Sie den Nebenspieleinsatz "Pocket Bonus" setzen sowie den Nebenspieleinsatz "Trips Plus", die Ihnen die Chance einige große Auszahlungen gibt. Das Spiel wird mit einem einzigen Kartenspiel gespielt und wenn Sie eine Hand mit Straight oder besser verlieren, dann Sie gewinnen Sie die "Bad Beat"-Auszahlung.

Spielanleitung

Das Ziel des Spiels ist sehr einfach, Sie müssen die bestmögliche Pokerhand aus fünf Karten aufbauen und den Dealer schlagen. Zu Beginn einer Runde müssen Sie Ihren Ante-Einsatz setzen und auf "Geben" klicken, Ihre zwei Karten zu erhalten. Gleichzeitig erhält der Dealer zwei verdeckte Karten. Fünf Karten werden dann in die Mitte des Tisches gelegt. Dies sind die fünf Gemeinschaftskarten.

Sie haben die Wahl zwischen "Schieben" und "x3 Erhöhen". Wenn Sie "x3 Erhöhen" wählen, wird ein Erhöhen-Einsatz gesetzt, der dreimal so groß wie der Ante-Einsatz ist. Wenn Sie die Option "Schieben" wählen, werden die ersten drei Gemeinschaftskarten aufgedeckt.

Sie haben dann die Wahl zwischen "Schieben" und "x2 Erhöhen". Wie zuvor setzt "x2 Erhöhen" einen Erhöhen-Einsatz, der doppelt so hoch ist, wie der Ante-Einsatz und die "Schieben" wird die letzten beiden Gemeinschaftskarten aufdecken.

Sie beginnen dann die letzte Runde, Sie können entweder "Aufgeben" oder "x1 Erhöhen". Wenn Sie "Aufgeben" wählen, bedeutet dies, dass Sie die Runde verlassen. Wenn Sie "x1 Erhöhen" wählen, dann wird ein Einsatz gleich Ihrem Ante-Einsatz gesetzt. Das Spiel berechnet dann die beste Pokerhand aus fünf Karten, die mit Ihren beiden Karten und den fünf Gemeinschaftskarten möglich ist. Das gleiche gilt für den Dealer und dann werden die Gewinne ausgezahlt.

Auszahlungen

Heads-Up Hold'em zahlt 500:1 für einen Royal Flush aus, 50:1 für Straight Flush, 10:1 für einen Vierling, 3:1 für Full House, 1,5:1 für Flush, 1:1 für Straight und alle anderen Hände werden als Push zurückgegeben.

Bonusfunktionen

Wenn Sie eine Runde mit Straight oder besser verlieren, dann erhalten Sie eine "Bad Beat"-Auszahlung. Die "Bad Beat"-Auszahlung liegt bei 5:1 für Straight, 8:1 für Flush, 10:1 für Full House, 50:1 für Vierling und 500:1 für Straight Flush.

Sie können auch den Nebenspieleinsatz "Trips Plus" setzen. Dies ist ein Einsatz darauf, dass Ihre sieben Karten (eigene und Gemeinschaftskarten) einen Trips (Drilling) oder besser enthalten. Er zahlt 3:1 für Trips, 4:1 für Straight, 7:1 für Flush, 8:1 für Full House, 30:1 für Vierling, 40:1 für Straight Flush und 100:1 für Royal Flush.

Es gibt auch einen "Pocket Bonus"-Nebenspieleinsatz an. Dies ist ein Nebenspieleinsatz auf Ihre beiden eigenen Karten und zahlt aus, wenn sie ein Paar oder und Ass mit einer Bildkarte umfassen. Er zahlt 5:1 für ein Paar, 10:1 für Ass-Bildkarte, 20:1 für Ass-Bildkarte in der gleichen Kartenfarbe und 30:1 für Pocket Aces (2 Asse).

×