Live-Chat
Hilfe
RegistrierenEinloggen

Progressive Blackjack

Progressive Blackjack

Spielbeschreibung

Progressive Blackjack ist ein standardmäßiges Spiel Blackjack, das noch mehr Spannung anbietet, da es Ihnen die Möglichkeit gibt, einen großen progressiven Jackpot zu gewinnen. Es ist ein Spiel Blackjack, das mit einer Hand gespielt wird, doch jede Hand gibt Ihnen noch mehr Gewinnchancen und zwar dank eines Nebenspieleinsatzes, der eine Reihe von zusätzlichen Auszahlungen zusätzlich zum Jackpot anbietet. 

Progressive Blackjack

Spielanleitung

In Bezug auf die meisten Aspekte ist Progressive Blackjack ein völlig standardmäßiges Spiel. Es wird mit sechs Kartenspielen gespielt und das Ziel ist es eine Kartenhand aufzubauen, deren Hand so nah wie möglich an 21 heranreicht, aber diesen Wert nicht überschreitet, damit Sie nicht pleitegehen. Wenn der Wert Ihrer Hand am Ende einer Runde näher an 21 liegt, als der Wert der Hand des Dealers, gewinnen Sie. 

In Blackjack haben die Zahlenkarten den Wert, der auf ihnen steht, mit Ausnahme der Bildkarten (König, Dame und Bube), die den Wert 10 haben und Asse, die entweder den Wert 1 oder 11 haben. Dies bedeutet, dass Sie eine Hand mit dem Wert von 21 mit nur zwei Karten bilden können, mit einem Ass und einer Karte mit dem Wert 10. Diese Hand wird Blackjack genannt und schlägt alle anderen Hände. 

Zu Beginn einer Runde müssen Sie Ihren Einsatz setzen und falls Sie möchten auch Ihren Nebenspieleinsatz für den progressiven Jackpot. Sie erhalten dann für zwei aufgedeckte Karten und der Dealer erhält eine aufgedeckte Karte und eine verdeckte Karte. 

Sie erhalten dann eine Reihe von Optionen für die Hand, die hauptsächlichen sind "Karte verlangen, "Keine Karte verlangen" und "Verdoppeln". Wenn Sie sich für "Karte verlangen" entscheiden, erhalten Sie eine weitere Karte für die Hand und so lange Sie nicht pleitegehen, erhalten Sie immer wieder die gleichen Optionen. Wenn Sie "Keine Karte verlangen" wählen, dann bleibt die Hand, wie sie ist. Wenn Sie "Verdoppeln" wählen, erhalten Sie eine weitere Karte für die Hand und das Spiel geht weiter mit dem Dealer. 

Gelegentlich werden Ihnen zusätzliche Optionen angeboten. Wenn Ihre ersten beiden Karten in einer Hand den gleichen Wert haben, können Sie sie in zwei separate Hände aufteilen und zwar indem Sie einen zweiten Einsatz gleich dem ersten setzen. Sie können dann die beiden Hände separat spielen, aber wenn Sie Asse teilen, erhalten Sie für jede Hand nur eine weitere Karte. Wenn darüber hinaus eine geteilte Hand ein Ass und eine Karte mit dem Wert 10 enthält, dann wird es als 21 angesehen und nicht als Blackjack. 

Wenn die aufgedeckte Karte des Dealers ein Ass ist, dann können Sie eine Versicherung dafür aufnehmen, falls der Dealer ein Blackjack hat. Die Versicherung kostet die Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes und wenn der Dealer Blackjack hat erhalten Sie eine 2:1-Auszahlung für die Versicherung, wodurch sichergestellt wird, dass Sie nicht Ihren ursprünglichen Einsatz verlieren.

Der Dealer verlangt immer eine Karte, bis seine Hand mindestens den Wert 16 hat und verlangt keine Karte, wenn er 17 oder höher erreicht hat. Alle gewinnenden Hände werden mit 1:1 ausgezahlt mit Ausnahme von Blackjack, welches 3:2 auszahlt. Wenn Ihre Hand den gleichen Wert wie die des Dealers hat, dann wird der Einsatz als Push zurückgegeben. Theoretisch kann man eine Hand aus 10 Karten bilden, ohne Pleite zu gehen. Dies heißt 10-Card Charlie und sie schlägt alle Hände mit Ausnahme von Blackjack. 

Nebenspieleinsätze

Wenn Sie den Nebenspieleinsatz von Progressive Blackjack gesetzt haben, dann können Sie eine Reihe von Auszahlungen gewinnen. Sie gewinnen den progressiven Jackpot, wenn Ihnen Sie vier Asse der gleichen Kartenfarbe aufeinanderfolgend ausgeteilt werden. Drei Asse der gleichen Kartenfarbe zahlen x5.000 aus, vier Asse mit unterschiedlichen Kartenfarben x2.500, drei Asse mit unterschiedlichen Kartenfarben  x250, zwei Asse mit gleicher Kartenfarbe x100, zwei Asse mit unterschiedlichen Kartenfarben x50 und ein Ass x5.


×